Freitag, 1. Juni 2012

Internationales Drachenfeste auf Fanø

Auf der Insel Fanø an der dänischen Nordseeküste weht meist eine mehr oder weniger steife Brise. Paradiesische Bedingungen für Drachenführer und solche, die es werden wollen!
Alles begann damit, dass der Hamburger Wolfgang Schimmelpfennig mit einigen Freunden die Insel besuchte, um dort selbstgebaute Lenkdrachen steigen zu lassen. Er war begeistert, schwärmte, kam wieder, steckte andere mit seiner Begeisterung an – und so kamen nach und nach immer mehr Urlauber, um ihre Drachen auf Fanø steigen zu lassen.  
Mittlerweile ist das Drachenfest auf Fanø zur Tradition geworden und findet 2012 vom 14. - 17.06.2011 zum 28. Mal statt.
Tausende Drachen steigen dann zwischen Fanø Bad und Rindby in die Lüfte – ein Schauspiel, das sich kaum mit Worten beschreiben lässt.
Von morgens bis abends tummeln sich bizarre bunte, teilweise riesig große Gebilde am Himmel. Und selbst wenn man selbst nicht aktiv daran teilnimmt, ist man gefangen und fasziniert von diesem farbenfrohen, kreativen, phantasievollen Spektakel.

Kommentare:

aotearoa hat gesagt…

Cool da kann man bestimmt tolle Fotos machen, wenn das Wetter gut ist! Viele Grüße aotearoa

a viking travels hat gesagt…

Das sieht ja toll aus!

Ti hat gesagt…

Woow, das sieht ja wunderschön aus :)